Flachland Gorillas im Kongo

Um Flachland Gorillas im Kongo in ihrer natürlichen Umgebung sehen zu können muss man schon einige Strapazen auf sich nehmen.  Nach dem internationalen Flug in den Kongo folgt ein Inlandsflug nach Ouesso, dann eine 4 stündige Autofahrt und anschließend noch 8 Stunden im Einbaum bis tief in den Urwald. Dort angekommen wird ein Zelt Camp aufgebaut. Vom Zelt Camp erreicht man eine Lichtung nach 30 minütigem Fußmarsch. Dort versteckt man sich in einem Unterschlupf, eine Art Erdloch hinter Büschen. Jetzt ist Warten angesagt, lange warten. Ein paar Vögel sind da und suchen nach Insekten. Das wiederholt sich drei Tage lang. Die Hoffnung haben wir schon fast aufgegeben. Doch dann, endlich, kommen sie vorsichtig aus dem Wald auf die Lichtung. Sie prüfen die Lage, es ist verboten Tiere zu schießen, aber es gibt Wilderer, daher sind Menschen gefürchtet. Wir bleiben unentdeckt und können die Gorillas beobachten wie sie Gräser ausreißen und die Wurzeln fressen. Das Warten hat sich gelohnt!

Lowland Gorillas in Republic of Congo
To observe lowland gorillas in nature you have to take some stresses and strains. After the international flight to Congo you have to take a regional flight to Ouesso. After that a 4 hours’ drive and an additional 8 hours dugout canoe ride inside the jungle. Once arrived there a tent camp was setup. From that camp you could reach a clearing in the jungle after a 30 minutes’ walk. There you hide in a hideout, a hole in the ground with some bushes around. Now you have to wait – wait a long time. What you see are some birds catching insects. This procedure repeats three days – no Gorilla. We nearly gave up our hope. But suddenly some Gorillas entered the scene, very carefully they came out of the bush entering the clearing. They pull out grass and eat the roots of it. The long-time of waiting was rewarded!

 

Gorillas beobachten wie sie Gräser ausreißen
Gorillas beobachten wie sie Gräser ausreißen
Gorillas beobachten wie sie Gräser ausreißen
Gorillas beobachten wie sie Gräser ausreißen

[google-map-v3 shortcodeid=“46b28e1e“ width=“350″ height=“350″ zoom=“8″ maptype=“roadmap“ mapalign=“left“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ enablegeolocationmarker=“false“ enablemarkerclustering=“false“ addmarkermashup=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“Kongo Ouesso{}1-default.png{}Kongo Ouesso“ bubbleautopan=“true“ distanceunits=“miles“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

 

Ein Gedanke zu „Flachland Gorillas im Kongo“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.